Anwendung der Konjakwurzel

Die Konjakwurzel wird unter anderem zu Mehl verarbeitet. In der weiteren Verwendung werden teilweise Nudelprodukte daraus hergestellt. Der hohe Anteil von Glucomannan macht die Konjakwurzel zu einem Diätprodukt. Daneben ist es für Diabetiker geeignet, denn bei regelmäßiger Ernährung mit Konjakmehl –so berichten Betroffene- kommt das scheinbar

  • dem Blutdruck,
  • den Blutfettwerten
  • und dem Cholesterinspiegel

zugute. Das Mehl aus der Konjakwurzel ist geschmacksneutral und riecht nicht. Aus diesem Grund lässt sich Konjakmehl mit ganz unterschiedlichen Lebensmitteln zu kombinieren.

Subjektive Erfahrungen von Einzelpersonen

Die bereits erwähnten Nudelprodukte bestehen im Prinzip zu 97 % aus Wasser und zu 3 % aus dem Mehl der Konjakwurzel/Glucomannan. Doch die Konjakwurzel wurde in der Vergangenheit in asiatischen Völkern nicht nur zu Nudeln verarbeitet, sondern auch zu Tofu. Seit mehr als zwei Jahrhunderten wird in Japan aus dem Konjakmehl eine Art Gel hergestellt, das sogenannte „Konnyaku“.

Es wurde damals wie heute zur Gewichtsreduktion benutzt. Die japanische Volksmedizin berichtet, dass die Darmtätigkeit bei der Einnahme von Konnyaku angeregt wird. Ebenfalls soll es den Stoffwechsel ankurbeln, den Blutdruck senken und letztlich eine günstige Wirkung auf den Cholesterinspiegel haben.

Nicht wissenschaftlich belegt ist die positive Wirkung auf den Blutdruck, sondern es handelt sich um Berichte von Einzelpersonen. In diesen Einzelfällen werden Erfahrungen weiter gegeben, die die begünstigende Auswirkung einer Ernährung mit Konjakwurzeln unterstreichen. Betroffene berichten, dass das Mehl aus Konjakwurzeln den Blutdruck merkbar senkt. Da es sich hier um rein subjektive Erfahrungen handelt, kann von einer Verallgemeinerung nicht die Rede sein.

Viele Asiaten empfehlen aus eigener Erfahrung, Mehl aus Konjakwurzeln im Alter zu verwenden. Sie backen Kekse und Brot damit, verwenden es in Zusammenhang mit Eierspeisen und in Verbindung mit Weizenkleie. Die subjektive Wahrnehmung sagt ihnen, dass die Blutzuckerkontrolle erheblich einfacher wird, denn es bleiben zum Beispiel Heißhungerattacken oder Schwindelgefühle aus. Doch ein abschließender, unzweifelhafter wissenschaftlicher Beweis dafür ist bislang noch nicht erbracht.

Der Bezug zur Wissenschaft

Tatsächlich gibt es eine Doppelblindstudie, deren Teilnehmer eine signifikante Verringerung des Gesamtcholesterinspiegels aufwiesen. Auch der systolische Blutdruck soll reduziert worden sein. Allerdings war eine Verbesserung des HDL-Cholesterins nicht messbar.

Quelle: Arvill A, Bodin L. Effect of short-term ingestion of Konjak glucomannan on serum cholesterol in healthy men

Konjakwurzel zum Abnehmen

Das Pulver der Konjakwurzel hat eine enorme Wasserbindungskapazität. So soll es nicht nur das Wasser, sondern auch Fett aus den Mahlzeiten binden.
Bildquelle: Ollyy / Shutterstock.com

Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) soll Konjakpulver offiziell als Abnehmhilfe bezeichnet haben. Glaubt man den vorliegenden Studien, so lässt sich ein Gewichtsverlust von zusätzlichen 800 g pro Woche erreichen. Der Grund für die positive Wirkung auf die Gewichtsreduktion liegt angeblich darin, dass der Anteil an Ballaststoffen enorm hoch ist, welche wiederum Wasser binden sollen.

Das bedeutet, dass scheinbar die erhöhte Wasserbindungskapazität dazu führt, dass sie ein Vielfaches ihres eigenen Gewichts aufnehmen kann. Das Pulver soll jedoch nicht nur das Wasser binden, sondern auch in der Lage sein, Fett aus den Mahlzeiten aufzunehmen. Und wenn Fett an das Konjak Glucomannan gebunden ist, kann es vom Körper nicht aufgenommen und eingelagert werden, so die Theorie einiger Wissenschaftler. Stattdessen soll es den Darm unbeschadet passieren und ungenutzt wieder ausgeschieden werden. Eine reduzierte Kalorienaufnahme wird damit möglich.

Deshalb sättigt die Konjakwurzel

Dadurch, dass das Konjakpulver eine enorme Menge an Flüssigkeit an sich bindet, quillt es extrem auf. Das soll zu einem frühzeitigen Sättigungsgefühl führen. Die Verweildauer im Magen-Darm-Trakt ist entsprechend lang, sodass das Sättigungsgefühl über einen gewissen Zeitraum anhält. Nicht belegt ist, dass das Glucomannan aus Konjakpulver das Hormon Ghrelin senkt.

Dieses Hormon ist verantwortlich für Heißhungergefühle, wenn es in zu hohem Maße ausgeschüttet wird. Bei der Einnahme von Konjakpräparaten allerdinge gelingt es angeblich, generell kleinere Mahlzeiten zu essen, weil der Magen gut gefüllt ist. Auch der Verzicht auf Süßspeisen zum Dessert fällt scheinbar nicht mehr so schwer.

Konjakwurzeln mit viel Wasser konsumieren

Nachteile von Konjakpulver in Zusammenhang mit Gewichtsreduktion sind uns nicht bekannt. Es ist ein natürliches Produkt, das den Abnehmprozess unterstützen soll. Wichtig ist, dass bei der Aufnahme von Konjakpulver eine ausreichende Menge Flüssigkeit zugeführt wird. Das soll die Verdauung anregen und zusätzlich zum Sättigungsgefühl beitragen.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat das aus Konjakwurzeln gewonnene Glucomannan in die offizielle Nahrungsmittelzusatzstoff-Liste aufgenommen und deklariert es als kalorienarmes Produkt, das zum Gewichtsverlust beitragen kann. Das Besondere daran ist, dass die EFSA nur dann Aussagen zu einem Produkt bzw. Stoff trifft, wenn die Erkenntnisse wissenschaftlich nachgewiesen sind. Mit dem Eintrag in die Liste gilt Glucomannan scheinbar offiziell als Diätmittel.

Konjakwurzeln bei Darmträgheit

Konjakwurzel gegen Darmträgheit
Die hohe Menge an Ballaststoffen in der Konjakwurzel sorgt für eine begünstigende Wirkung auf die Darmpassage.
Bildquelle: poylock19 / Shutterstock.com

Wie bereits beschrieben, wirken sich Präparate aus der Pflanze scheinbar günstig auf das Verdauungssystem aus.

Die hohe Menge an Ballaststoffen soll für eine begünstigende Wirkung auf die Darmpassage sorgen. Gerade bei Kindern, die unter Verstopfung leiden, hat sich eine Gabe von Konjak Glucomannan mit viel Flüssigkeit bewährt, weil der Naturstoff die Darmflora verbessern und die Verdauung ankurbeln soll.

Allerdings ist es nicht als alleiniges Mittel bei Magen-Darm-Problemen zu empfehlen. Vielmehr sollten Betroffene viel trinken, sich ausreichend bewegen und generell Lebensmittel mit einem hohen Wasseranteil zu sich nehmen. In erster Linie ist eine ballaststoffreiche, gemüselastige Ernährung sinnvoll und zielführend, um Darmträgheit langfristig in den Griff zu bekommen. Eine Erweiterung des Speiseplans mit Konjakwurzel Mehl ist in diesem Zusammenhang zweckmäßig.

Konjakwurzeln bei erhöhtem Cholesterin

Die fettbindenden Eigenschaften der Konjakwurzel soll auch die Cholesterinwerte reduzieren.
Bildquelle: nelzajamal / Shutterstock.com

Die Konjakwurzel soll die Blutfettwerte verbessern können, worauf wissenschaftliche Studien hindeuten. Insofern scheint eine Einnahme von Konjakwurzel Präparaten empfehlenswert. Der Cholesterinwert hängt mit dem Fettstoffwechsel zusammen. Folgende kurze Erläuterung gibt Auskunft über die verwendeten Begriffe in Zusammenhang damit:

HDL-CholesterinDieses Lipoprotein weist eine hohe Dichte auf. Es nimmt überzähliges Cholesterin auf und führt es der Leber zu.
LDL-CholesterinDas Lipoprotein hat eine niedrige Dichte. Es setzte Cholesterin in den Blutbahnen frei.

Jede Therapie, die den Fettstoffwechsel regulieren soll, hat das Ziel, das LDL-Cholesterin im Blut zu reduzieren. Denn je weniger LDL-Cholesterin im Blut ist, desto weniger Cholesterin wird ausgeschüttet. Und wenn wenig Cholesterin durch den Körper zirkuliert, werden Herz und Arterien geschont. Das scheint ein wirksamer Schutz vor bestimmten Herzkrankheiten und auch vor der gefürchteten Verkalkung der Blutbahnen (Arteriosklerose).

Parallel zur Senkung des LDL-Cholesterins ist es günstig, das HDL-Cholesterin zu erhöhen. Das HDL-Cholesterin führt das im Blut vorhandene Cholesterin zur Leber und filtert es damit aus dem Blutkreislauf heraus.

Glucomannan aus Konjakwurzeln scheint den geschilderten Mechanismus zu begünstigen, denn es soll den LDL-Wert im Blut senken. Als Folge soll weniger Cholesterin im Blutkreislauf verbleiben, so dass der Cholesterinspiegel gesenkt werden kann. Wichtig ist angeblich, dass die Dosierung stimmt und die Behandlung über einen längeren Zeitraum erfolgt, um wirkungsvoll anschlagen zu können.

Konjakwurzeln zur Regulierung von Insulin

Menschen, die unter erhöhtem Blutzucker leiden, haben im Prinzip mit den Folgen einer gestörten Ausschüttung von Insulin zu kämpfen. Ist die Störung signifikant, müssen sie insulinsenkende Präparate einnehmen. Das in Konjakwurzeln enthaltene Glucomannan soll den Insulinpegel nachhaltig und messbar senken können. Der Nüchternblutzucker soll sich damit angeblich regulieren lassen.

In jedem Fall sollten Diabetiker Rücksprache mit ihrem behandelnden Arzt halten, bevor sie Pulver, Tabletten oder Kapseln mit Glucomannan aus Konjakwurzeln einnehmen.

Herkunft & Vorkommen der Konjakwurzel

Die Gattung Amorphophallus ist aufgrund der berühmten Titanwurz bekannt. Die Titanwurz ist eine monströs große Pflanze mit einem unverzweigten Blütenstand. Dieser kann bis zu 3m hoch werden. Zur selben Gattung gehört die Konjakwurzel. Ihr vollständiger botanischer Name lautet Amorphophallus konjac. Als Synonyme gelten die Bezeichnungen

  • Amorphophallus mairei,
  • Amorphophallus palmiformis,
  • Amorphophallus rivieri und
  • Hydrosme rivieri

Beheimatet sind die Amorphophallus Arten im Flachland der Tropen und Subtropen. Die Pflanze ist in Ostasien, in Japan, West und Zentralchina zu finden. Die Konjakwurzeln siedeln sich bevorzugt auf einer Höhe zwischen 600 und 2.500 Meter an. Eine jährliche Durchschnittstemperatur in Höhe von 16 °C ist in diesen Breiten gegeben. Sie bewachsen Waldränder und bevorzugen Lichtungen in Wäldern ganz Asiens. Der Standort sollte halbschattig und feucht sein. Ideal entwickelt sich Amorphophallus konjac, wenn der Boden einen hohen lehmigen bis tonigen Anteil hat. Frosthart sind die Pflanzen nicht. Die Temperatur sollte mindestens 1 °C betragen, damit die Konjakwurzel überlebt.

Die Konjakwurzel entwickelt ein großes, fleischiges Rhizom, das einen Durchmesser von bis zu 25 cm erreichen kann. Dabei handelt es sich um eine längliche Knolle, in der Amorphophallus konjac Nährstoffe und Flüssigkeit speichert. Die Konjakwrzel erreicht eine Höhe von knapp 1,30 m und weist einfache, grundständige Blätter auf. Ihre Blüte bildet sie im Hochsommer zwischen Juli und August, wobei die Blütenfarbe dunkelrot ist. Die Früchte in Form von Beeren sind auffällig orange eingefärbt.

Die Kultivierung der Konjakwurzel

Die Konjakwurzel lässt sich unter bestimmten Bedingungen auch in Europa kultivieren. Aus diesem Grund kommt die Konjakwurzel auch in unseren Breiten vor, allerdings vorwiegend im gewerblichen Anbau. Die Kulturen sind nicht schwierig zu ziehen. Die Pflanzen brauchen einen nährstoffreichen, organischen Standort und müssen von Staunässe verschont bleiben. Ideale Zuchttemperaturen liegen zwischen 20 und 25°. Allerdings sollten die Pflanzen im Hochsommer vor der prallen Sonne geschützt werden. Zu diesem Zweck werden in den Gewächshäusern Schattenbahnen eingezogen, um den halbschattigen Standort zu simulieren. Die Bewässerung sollte sehr vorsichtig sein und nur in Abstimmung mit der Temperatur und den allgemeinen Standortbedingungen erfolgen. Trockenheit vertragen Konjakwurzel überhaupt nicht.

Die Konjakwurzel benötigt bis zur Erntereife eine Ruhezeit. Dabei gilt die Faustregel, je feuchter das Substrat, desto höher müssen die Temperaturen während der Ruhephase sein. Die Ruhephase dauert 3-7 Monate. Sobald sich aus der Wurzel ein neues Blatt emporschiebt, ist die Ruhephase vorbei und der nächste Vegetationszyklus beginnt. Die Konjakwurzel kann zu Beginn ihres Lebenszyklus das Gewicht vervielfachen. Aus diesem Grund braucht sie ausreichend Platz, um ungehindert wachsen und neue Knollen ausbilden zu können.

Bestseller Nr. 1
Glucomannan hochdosiert Bio 150 Kapseln - Konjak-Wurzel - Trägt im Rahmen einer kalorienarmen...
38 Bewertungen
Glucomannan hochdosiert Bio 150 Kapseln - Konjak-Wurzel - Trägt im Rahmen einer kalorienarmen...
  • BIO GLUCOMANNAN KAPSELN beinhalten 100% reinste getrocknete Glucomannanwurzel aus Bio-Anbau, lat. Amorphophallus Konjac. Wir verwenden weder Trennmittel, noch Füllstoffe oder Fließmittel. Nur Natur...
  • HÖCHSTE WIRKSTOFF QUALITÄT: Das Glucomannanpulver ist aus nachhaltigem, ökologischem Anbau und wird Wirkstoff-schonend vermahlen. Glucomannan wird auch Teufelszunge oder Konjakwurzel genannt.
  • MENSCH & UMWELT SIND UNS WICHTIG. Das Produkt ist vegan, laktosefrei, glutenfrei, sojafrei und ohne Zuckerzusatz. Ohne Zusatzstoffe. Die Flasche ist aus recyceltem PET. Die HPMC-Kapseln sind ohne...
  • 35 JAHRE BIO-EXPERTISE. MADE IN GERMANY. Nach über 35 Jahren Erfahrung mit Bio kennen wir die besten Anbaugebiete und zuverlässigsten Anbauer und Verarbeiter. Jedes Produkt wird abschließend in...
AngebotBestseller Nr. 2
NATURE LOVE® Glucomannan aus der Konjak Wurzel - 120 Kapseln. 4000mg je Tagesdosis - Hochdosiert,...
544 Bewertungen
NATURE LOVE® Glucomannan aus der Konjak Wurzel - 120 Kapseln. 4000mg je Tagesdosis - Hochdosiert,...
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS: Hochdosiertes Glucomannan aus der Konjak Wurzel. Eine Tagesdosis (6 vegane Kapseln) enthält Glucomannan Extrakt aus der Konjak Wurzel, davon 4000mg reines...
  • FREI VON UNERWÜNSCHTEN ZUSATZSTOFFEN & 100% VEGAN: frei von Trennmitteln wie Magnesiumstearat, gelatinefrei, frei von Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, und selbstverständlich: laktosefrei,...
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND in streng geprüften Anlagen, wie lebensmittelrechtlich notwendig mit HACCP Zertifikat ausgezeichnet
  • JEDE PRODUKTIONSCHARGE LABORGEPRÜFT: Viele Hersteller verlassen sich auf die Spezifikationen ihrer Rohstofflieferanten. Einige wenige lassen ihre Produkte hin und wieder von einem Labor prüfen....
Bestseller Nr. 3
Glucomannan - 3000mg Konjakwurzel pro Tag - 120 Kapseln - 95% - Hochdosiert - Vegan - Ohne...
314 Bewertungen
Glucomannan - 3000mg Konjakwurzel pro Tag - 120 Kapseln - 95% - Hochdosiert - Vegan - Ohne...
  • HOCHDOSIERTE KONJAKWURZEL (mit 95 % Glucomannan). Der enthaltene Ballaststoff-Anteil soll starken Einfluss auf das Sättigungsgefühl haben.
  • FÜR CA. 3 WOCHEN. Durch unsere hohe Dosierung von 475 mg Glucomannan pro Kapsel reichen 3x2 Kapseln am Tag. Die Dose mit 120 Kapseln hält somit für knapp 3 Wochen
  • KEINE MAGNESIUMSALZE. VITAFAIR steht für die Verwendung von Rohstoffen mit höchster Qualität für eine optimale Aufnahme im Körper. Unnötige Trennstoffe, welche die Bioverfügbarkeit deutlich...
  • GERMAN QUALITY. Unsere Produkte werden nach höchsten Standards in Deutschland, von einem internationalen Team erfahrener Lebensmittelwissenschaftler entwickelt und mit viel Liebe von einem...
Bestseller Nr. 4
Abnehmen mit Glucomannan aus der Konjak Wurzel - 180 Kapseln - Premium: Hochdosiert mit 4200 mg je...
626 Bewertungen
Abnehmen mit Glucomannan aus der Konjak Wurzel - 180 Kapseln - Premium: Hochdosiert mit 4200 mg je...
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS: 180 hochdosierte Glucomannan Kapseln. Eine Tagesportion von 6 Kapseln enthalten 4000 mg reines Glucomannan, welches aus 4200 mg echten Konjakwurzel Extrakt...
  • HOCHWERTIGER BALLASTSTOFF: Glucomannan auch bekannt als die Teufelszunge ist ein wasserlöslicher Ballaststoff. Durch sein hohes Quellvermögen erzeugt Glucomannan eine angenehme Fülle (Sättigung)...
  • VEGAN & OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE: Unsere Konjakwurzel-Extrakt Kapseln sind zu 100% vegan. Die Kapseln sind frei von Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Gelatine &...
  • LABORGEPRÜFTE QUALITÄT: Unabhängig laborgeprüft auf Belastungen & Verunreinigungen, wie z.B. Schwermetalle, Schimmelpilze, E. Coli, Salmonellen & weitere relevante Prüfkriterien.
AngebotBestseller Nr. 5
Abnehmen mit Glucomannan aus Konjak Wurzel | Natürlicher Appetitzügler 100% VEGAN | Appetithemmer...
497 Bewertungen
Abnehmen mit Glucomannan aus Konjak Wurzel | Natürlicher Appetitzügler 100% VEGAN | Appetithemmer...
  • GLUCOMANNAN KAPSELN KONJAK: Seit Jahrtausenden wird das Konjakmehl aus der Konjak Wurzel von den Japanern aufgrund seiner starken Quellwirkung als Appetitzügler benutzt. Wie grüner Tee kann...
  • SCHNELL ABNEHMEN MIT KONJAK: Die in Konjak enthaltenen Glucomannane sind eine der wenigen pflanzlichen Ballaststoffe, die von dt. Gesundheitsbehörden als aktiver Beitrag zum effektiven...
  • 95% GLUCOMANNAN PRO KAPSEL: Um wirksam zu sein, muss Glucomannan mit einer Dosis von 1 mg 3 mal am Tag eingenommen werden. Deshalb haben wir für Sie nur Extrakte ausgewählt, die auf 95% Glucomannan...
  • GESUNDE VERDAUUNG & FETTBINDER: Glucomannane sind pflanz. Ballaststoffe, die Volumen & Hydratation der Nahrung erhöhen und den Transit somit verbessern. Sie ermöglichen es, die natürliche Arbeit...

Wirkung der Konjakwurzel

Die Konjakwurzel wird hierzulande oft verwendet, um Gewicht zu reduzieren. Der Hauptinhaltsstoff Glucomannan ist eine kalorienarme und sättigende Substanz, die bei Zugabe von Wasser im Magen aufquillt. Verwenden Verbraucher die Konjakwurzel in Zusammenhang mit einer kalorienreduzierten Diät, können sie Gewicht verlieren. In der traditionellen asiatischen Medizin wird Pulver aus der Konjakwurzel benutzt, um mithilfe der faserigen Inhaltsstoffe ein schnelles Sättigungsgefühl zu erreichen.

Aufgrund der Unverdaulichkeit dauert die Passage durch den Körper verhältnismäßig lange. Die Aufnahme von Kohlenhydraten aus der Nahrung soll sich verlangsamen, sodass der Blutzuckerspiegel nicht so schnell und nicht so hoch ansteigt. Das kann ein möglicher Grund dafür sein, dass die Konjakwurzel auch ein für Diabetiker geeignetes Nahrungsmittel ist. Experimente an Tieren haben schon früh gezeigt, dass die Empfindlichkeit des Körpers in Bezug auf die Produktion von Insulin verändert ist, wenn der Organismus mit Glucomannane aus Konjakwurzeln versorgt wird.

Vorstudien mit Konjakmannan in Hinblick auf die Verdauung

Bei Tierversuchen mit Konjakmannan zeigte sich, dass die Tiere unter einer leichten Verstopfung litten. Die Ratten und Mäuse entwickelten einen veränderten Stoffwechsel, die Mikroflora im Darm veränderte sich. Allerdings waren diese Veränderungen im Metabolismus verhältnismäßig gering. Die anaeroben Bakterien und Bifidobakterien konnten bereits nach 2-4 Wochen im Organismus der Tiere festgestellt werden. Insofern könnte eine Auswirkung auf den Stoffwechsel beim Menschen realistisch sein.

Quelle:

Chen HL, Fan YH, Chen ME, Chan Y. Unhydrolyzed and hydrolyzed Konjak glucomannans modulated cecal and fecal microflora in Balb/c mice

Klinische Daten mit Glucomannan aus Konjakwurzeln

Im Rahmen einer klinischen Studie wurden gesunde Erwachsene untersucht. Es handelte sich um eine Gruppe Freiwilliger zwischen 21 und 54 Jahren, die für eine Dauer von drei Wochen mit Produkten der Konjakwurzel bzw. mit Placebo behandelt wurden. Sie nahmen täglich 1,5-3 g bzw. 4,5 g Glucomannan auf. Anhand von Stuhlproben wurde überprüft, inwieweit sich die Stuhlpassage verbessert hatte und ob sich der fäkale Lactobazillus sowie die Bifidobakterien vermehrt hatten. Tatsächlich konnte eine erhöhte Konzentration festgestellt werden, was für eine begünstigende Wirkung auf die Verdauungsvorgänge spricht.

Quellen:

Chen HL, Cheng HC, Liu YJ, Liu SY, Wu WT: Konjak acts as a natural laxative by increasing stool bulk and improving colonic ecology in healthy adults

Chen HL, Cheng HC, Liu YJ, Liu SY, Wu WT: Supplementation of Konjak glucomannan into a low-fiber Chinese diet promoted bowel movement and improved colonic ecology in constipated adults: a placebo-controlled, diet-controlled trial

In einer randomisierten Doppelblindstudie wurde die abführende Wirkung von Glucomannan bei 31 Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren verglichen. Alle Kinder litten unter chronischen Verstopfungen. Einige Patienten wurden mit Placebo, andere mit Glucomannan bei einer Dosierung von 100 mg pro Kilo Körpergewicht behandelt. Jeder der kleinen Patienten nahmen über vier Wochen die Präparate zu sich. Das Ergebnis war, dass zum einen die Stuhlkonsistenz verbessert wurde, dass sich die Häufigkeit des Stuhlgangs erhöht hatte und dass die betroffenen Kinder selbst den positiven Effekt bemerkt hatten. Keiner der Patienten klagte über Nebenwirkungen.

Quelle:

Loening-Baucke V, Miele E, Staiano A. Fiber (glucomannan) is beneficial in the treatment of childhood constipation

Mit Konjakwurzeln den Insulinspiegel regulieren

Die Effekte der Konjakwurzel auf den Insulinspiegel im Blut wurde mittels konkreter Untersuchungen erforscht. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass zum einen

  • die Viskosität des Darminhalts verbessert,
  • der gesamte Verdauungsprozess reguliert
  • und damit die Aufnahme von Kohlenhydraten normalisiert wurde.

Dieser Umstand führte wahrscheinlich dazu, dass die Insulinempfindlichkeit bei den Probanden verbessert wurde.

Studien unter dem Fokus Konjakwurzeln und Insulinempfindlichkeit

Die für die Insulinregulierung verantwortlichen Langerhans-Inseln wurden unter Einfluss von Konjakwurzeln in Hinblick auf die Regulierung der Insulinreaktion in Versuchen untersucht. Es zeigte sich dass die Stickoxid-Werte in den kleinen Inseln weniger wurden, die normale Stickoxidfreisetzung jedoch ohne Veränderung blieb. Zunächst wurden keine Signifikanzveränderungen der Insulin Sekretion festgestellt. Im Anschluss daran brachten mehrere kleine Studien ans Licht, dass Diabetiker unter strenger Einhaltung einer Diät ihren Insulinspiegel regulieren könnten. Die strenge Diät bestand aus

  • rohem Gemüse,
  • Samen,
  • Nüssen,
  • Früchten,
  • Ziegenmilch.

Die Probanden bekamen für die Dauer von 90 Tagen täglich eine Gabe von 3g, 6g oder 7,2g Konjakmannan. In der Studie stellte man fest, dass der mittlere Blutzuckerspiegel um 29 % fiel, sodass die Patienten die klassischen Medikamente zur Regulierung des Insulinspiegels stark reduzieren konnten. In der Studie wurden unter anderem fünf gesunde Männer behandelt, um einen Glucose-Toleranztest durchzuführen. Dabei wurde den Probanden eine Einzeldosis von 2,6 g Konjakmannan verabreicht.

Bei den gesunden Probanden wurde die Reduktion des mittleren Blutzuckerspiegels um 7,3 % innerhalb von 30 Minuten gemessen. In einer anderen Studie kam ans Licht, dass bei Diabetikern der Nüchternblutzucker nach dem Konsum von Speisen mit Konjakwurzel Mehl über einen Zeitraum von 30 Tagen verringert werden konnte. Die Meta-Analyse im Jahr 2008 zeigte, dass Glucomannan den Nüchternblutzucker erheblich beeinflusst.

Quellen:

Lu XJ, Chen XM, Fu DX, Cong W, Ouyang F. Effect of Amorphophallus konjac oligosaccharides on STZ-induced diabetes model of isolated islets

Doi K, Matsuura M, Kawara A, Baba S. Treatment of diabetes with glucomannan (Konjak mannan)

Huang CY, Zhang MY, Peng SS, et al. Effect of Konjak food on blood glucose level in patients with diabetes

Chearskul S, Kriengsinyos W, Kooptiwut S, et al. Immediate and long-term effects of glucomannan on total ghrelin and leptin in type 2 diabetes mellitus.

Sood N, Baker WL, Coleman CI. Effect of glucomannan on plasma lipid and glucose concentrations, body weight, and blood pressure: systematic review and meta-analysis

Mit Konjakwurzeln das Gewicht reduzieren

Bei der Aufnahme von Glucomannan aus der Konjakwurzel auf oralem Weg passiert es quasi unverändert den Verdauungsapparat. Weder der menschliche Speichel noch die Pankreas-Amylase-Enzyme haben scheinbar die Fähigkeit, die Glycose-Verbindungen des Glucomannans aufzuspalten und bioverfügbar zu machen. Das Polysaccharid soll eine Gewichtsabnahme dadurch vereinfachen, dass angeblich

  • das Sättigungsgefühl früher eintritt,
  • dass die Magenentleerung verzögert
  • und der Transit durch den Dünndarm erheblich langsamer ist.

Diese Vorgänge sollen die Ausschüttung von Insulin dämpfen und damit das Hungergefühl unterdrücken.

Klinische Daten zur Gewichtsreduktion mit Konjakwurzeln

Glucomannan ist häufig in Tabletten enthalten, die mit dem Label „Grapefruit-Diät“ werben. Ein US-Patent will glauben machen, dass die Einnahme von Tabletten auf Basis von Konjakwurzeln einen Gewichtsverlust herbeiführen soll, ohne dass Hungergefühle entstehen. Allerdings gibt dieses Präparat keine Dosierungsempfehlung. Untersuchungen haben gezeigt, dass Patienten, die Glucomannan oral zu sich nahmen, mehr Gewicht verlieren, als Probanden, die ohne Glucomannan abgenommen haben.

In einer Studie wurden Probanden über einen Zeitraum von acht Wochen pro Tag 1,5 g Glucomannan zweimal am Tag verabreicht. Nach vier Wochen konnten die Probanden einen durchschnittlichen Gewichtsverlust von 1,5 Kilo verzeichnen, nach acht Wochen waren es im Schnitt 2,2 Kilo. Im Vergleich mit der Gruppe, die Placebo bekamen, waren diese Ergebnisse signifikant.

Weiterhin zeigte sich, dass Personen mit Konjakwurzel Konsum ein längeres Ausdauertraining durchhielten, als Personen ohne Konjakwurzel Konsum. Nach Ablauf von acht Wochen wurden

  • die Fettmasse sowie
  • der Taillenumfang gemessen.

Bei 63 % der Männer waren die Werte besser als zu Beginn der Studie, bei 50 % der Frauen ebenfalls. Der Body-Maß-Index jedoch war nicht verändert. Grundsätzlich zeigte sich, dass bei allen Probanden der Cholesterinwert günstiger war, als zu Beginn der Studie.

Quellen:

Reffo GC, Ghirardi PE, Forattini C. Double-blind evaluation of glucomannan versus placebo in postinfarcted patients after cardiac rehabilitation

Kraemer WJ, Vingren JL, Silvestre R, et al. Effect of adding exercise to a diet containing glucomannan. Metabolism

Die Studienergebnisse zur Gewichtsreduktion bei Kindern

In einer weiteren Studie wurde der Effekt von Glucomannan aus Konjakwurzeln bei Kindern untersucht. Insgesamt 60 Kinder unter 15 Jahren (durchschnittliches Alter elf Jahre) nahmen über einen Zeitraum von zwei Monaten zweimal täglich jeweils 1 g Glucomannan ein. Insgesamt 30 Kinder schafften es, ihr durchschnittliches Gewicht um 4 % zu senken. Die Kontrollgruppe mit Placebo konnte lediglich eine Gewichtsreduktion von 1,8 % verwirklichen.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist das kein statistisch signifikanter Unterschied. Eine weitere Studie zeigte, dass bei einer Datierung von 2- 3 g Glucomannan täglich über einen Zeitraum von 16 Wochen überschüssiges Körpergewicht reduziert, der Gesamtcholesterinspiegel verbessert und die Triglyzeride bei übergewichtigen Kindern gesenkt werden konnten.

Quellen:

Vido L, Facchin P, Antonello I, Gobber D, Rigon F. Childhood obesity treatment: double blinded trial on dietary fibres (glucomannan) versus placebo

Rogovik AL, Chanoine JP, Goldman RD. Pharmacotherapy and weight-loss supplements for treatment of paediatric obesity

Livieri C, Novazi F, Lorini R. The use of highly purified glucomannan-based fibers in childhood obesity

Metanalyse zur Wirksamkeit von Glucomannan beim Abnehmen

Die im Jahr 2008 angefertigte Metaanalyse kam zu dem Schluss, dass Glucomannan beim Abnehmprozess statistisch signifikanten Einfluss hat. Der zusätzliche Gewichtsverlust lag im gewichteten Mittel ligt bei 0,79 kg.

Aufgrund der Studien wurde inzwischen ein neues Polysaccharid entwickelt. Es weist eine ausgesprochen hohe Viskosität auf und hält erheblich mehr Wasser als andere Fasern. Im Rahmen einer Studie mit 29 verbleibenden oder übergewichtigen Erwachsenen wurde das neue Polysaccharid verglichen. Die Probanden erhielten zwei bis dreimal täglich vor der Mahlzeit für eine Dauer von 14 Wochen jeweils eine Gabe des Schlankheitsmittels.

Nach Ablauf der 14 Wochen konnte im Durchschnitt ein reduziertes Gewicht von 5,79 Kilo festgestellt werden. Das waren 3,55 Kilo mehr, als in der Vergleichsgruppe. Der Taillenumfang schmolz um 12,07 cm, was einem Plus von 5,56 cm zur Kontrollgruppe entspricht. Der Körperfettanteil reduzierte sich um 2,43 %. Das waren 2,39 % mehr als in der Vergleichsgruppe. Frauen konnten in dem Vergleich einen durchschnittlichen Gewichtsverlust von 5,14 Kilo erreichen, Männer von 8,3 Kilo. Außerdem führte das neue Polysaccharid dazu, dass der LDL-Gesamtcholesterinspiegel verringert war.

Quellen:

Sood N, Baker WL, Coleman CI. Effect of glucomannan on plasma lipid and glucose concentrations, body weight, and blood pressure: systematic review and meta-analysis

Lyon MR, Reichert RG. The effect of a novel viscous polysaccharide along with lifestyle changes on short-term weight loss and associated risk factors in overweight and obese adults: an observational retrospective clinical program analysis

Auswirkungen von Konjakwurzeln auf den Fettstoffwechsel

Glucomannan aus Konjakwurzeln zeigte keine Gallenblasen-Bindungsaktivität und zwar weder im Reagenzglas/im Labor, noch im lebenden Organismus. Es scheint eher so zu sein, dass Glucomannan aus Konjakwurzeln den Transport von Cholesterin verändern und die Absorption von Gallensäure unterdrücken kann. Die Folge daraus ist, dass das Plasma-LDL („Transporter“ von Cholesterin) scheinbar gesenkt werden kann.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Glucomannan die Produktion und Aktivität von Hydroxylase steigern kann. Hydroxylase ist ein Enzym, das Gallensäure dafür verwendet, Cholesterin zu verstoffwechseln. Unterm Strich soll der Cholesterinspiegel deutlich gesenkt werden.

Studien und Untersuchungen zur Auswirkung von Konjakwurzeln auf den Fettstoffwechsel

Wissenschaftler führten Untersuchungen durch, bei denen untersucht wurde, ob der Plasma Cholesterinspiegel bei einer Gabe von Konjak Glucomannan reduziert wird. Der Effekt zeigte sich ausschließlich in der wasserlöslichen Variante. Wurde wasserunlösliches Konjak Glucomannan verabreicht, blieb die Wirkung komplett aus.

Bei einem Tierversuch mit Ratten, die über einen Zeitraum von sieben Tagen rohe Konjakwurzeln bekamen, wurde ein um 16 % niedrigerer Plasma Cholesterinspiegel festgestellt, als bei der Kontrollgruppe. Ratten, die ein hochreines Konjak Glucomannan bekamen, wiesen sogar einen um 23 % geringeren Cholesterinspiegelwert auf. Parallel dazu wurde einer Kontrollgruppe Cellulase (Enzyme, die Cellulose abbauen) zugeführt, was den Cholesterinwert ansteigen ließ.

Gleichzeitig wurde festgestellt, dass die Tiere eine erhöhte Produktion von Gallensaft aufwiesen. Diese Konsequenz ergab sie allerdings erst nach der Behandlung über einen längeren Zeitraum. Mit einer Einzeldosis war die beschriebene Wirkung auf die Gallenblase nicht zu erreichen. Auf dieser aussichtsreichen Basis leiteten die Forscher randomisierte Studien an Menschen ein.

Klinische Daten zur Auswirkung von Konjakwurzeln auf den Fettstoffwechsel

In einer Studie wurden zehn übergewichtigen Probanden täglich 100 ml einer 1-%igen Lösung von Konjakmannan über einen Zeitraum von elf Wochen zugeführt. Im Ergebnis konnte festgestellt werden, dass der Cholesterinspiegel um 18 % gesenkt werden konnte. Eine Doppelblindstudie mit 63 Männern zeigte, dass das Gesamtcholesterin um 10 % abfiel. Hier war eine tägliche Dosis von 3,9 g Konjak Glucomannan über einen Zeitraum von vier Wochen eingesetzt worden. Der High-Density-Lipoproteinspiegel (HDL) jedoch blieb unbeeinflusst.

Quellen:

Sugiyama N, Shimahara H, inventors; Kabushiki Kaisha Shimizu Manzo Shoten, assignee. Konjak mannan

Arvill A, Bodin L. Effect of short-term ingestion of Konjak glucomannan on serum cholesterol in healthy men

Eine weitere Studie arbeitete mit 30 schwergewichtigen Menschen. Die Personen erhielten über einen Zeitraum von zwei Wochen täglich 3 g Glucomannan. Im Ergebnis zeigte sich, dass der Gesamtcholesterinspiegel um 10 % sank. Auch der LDL-Wert ging um 14 % zurück. Die Studie stellte fest, dass Glucomannan scheinbar dabei hilft,

  • Körpergewicht zu reduzieren,
  • den Körperfettanteil zu senken,
  • sowie den systolisch Blutdruck,
  • den Taillenumfang
  • und den Blutzuckerspiegel

zu verbessern.

Quelle:

Wood RJ, Fernandez ML, Sharman MJ, et al. Effects of a carbohydrate-restricted diet with and without supplemental soluble fiber on plasma low-density lipoprotein cholesterol and other clinical markers of cardiovascular risk

In der Metaanalyse wurden insgesamt 14 Studien mit insgesamt 531 Probanden ausgewertet. Das Ergebnis zeigt, dass Glucomannan aus Konjakwurzeln den Gesamtcholesterinspiegel beeinflusst, aber den Blutdruck und den HDL-Wert nicht signifikant verändert. Bei Kindern jedoch wurde neben dem Gesamtcholesterin-Wert auch der LDL-Wert nach unten verschoben. Außerdem waren die Ergebnisse bei Frauen besser, als bei Männern.

Quelle:

Sood N, Baker WL, Coleman CI. Effect of glucomannan on plasma lipid and glucose concentrations, body weight, and blood pressure: systematic review and meta-analysis. Am J Clin Nutr . 2008;88(4):1167-1175.

Auswirkungen bei Hauterkrankungen

Auch im Bereich von Hauterkrankungen aufgrund von Überempfindlichkeit sind bereits erste Tierversuche gemacht worden. Zuverlässige, klinische Studien an Menschen liegen auch hier noch nicht vor. In Tierversuchen konnte bislang festgestellt werden, dass sich die Tiere unter Einfluss von Konjakwurzel Mehl deutlich weniger kratzten.

Die Ausprägung der Hauterkrankungen wurde scheinbar reduziert. Im Rahmen der Versuche wurde den Tieren pulverisiertes Konjak Glucomannan zugeführt und parallel weniger stark zerkleinerte Präparate. Dabei zeigte sich, dass die Wirkung besser ist, je feiner die Körnung des Glucomannans ausfällt.

Quellen:

Onishi N, Kawamoto S, Suzuki H, et al. Dietary pulverized Konjak glucomannan suppresses scratching behavior and skin inflammatory immune responses in NC/Nga mice

Onishi N, Kawamoto S, Suzuki H, Hide M, Ono K. Development of autoantibody responses in NC/Nga mice: its prevention by pulverized Konjak glucomannan feeding

Weitere Wirkungsfelder von Konjakwurzeln

In einer Placebo kontrollierten Studie wurden Probanden hinsichtlich der Schilddrüsenhormone (dh, T3, T4, FT3, FT4) mit Konjakwurzel Präparaten behandelt. Über einen Zeitraum von zwei Monaten erhielten die Probanden täglich 2 × 1,3 g Glucomannan. Am Ende der sechswöchigen Testphase konnte festgestellt werden, dass im Vergleich zur Placebogruppe vier der genannten Schilddrüsenhormone signifikant reduziert waren. Das Hormon T3 war nicht reduziert.

Nach Absetzen des Glucomannans normalisierte sich der Hormonspiegel bei den Probanden innerhalb von acht Wochen wieder, sodass nach Ablauf der acht Wochen der Hormonspiegel in beiden Gruppen wieder gleich war. Die Wissenschaftler vermuten, dass Glucomannan aus Konjakwurzeln einen Einfluss auf Schilddrüsenhormone hat. Allerdings steckt die Forschung zum Thema Schilddrüsenhormone und Konjakwurzeln noch in den Kinderschuhen. Es bleibt abzuwarten, wie sie sich auf diesem Gebiet weiter entwickelt.

Quelle: Azezli AD, Bayraktaroglu T, Orhan Y. The use of Konjak glucomannan to lower serum thyroid hormones in hyperthyroidism

Nebenwirkungen der Konjakwurzel

Als Nebenwirkung von Konjakwurzeln ist Sodbrennen bekannt. Menschen, die unter Anomalien der Speiseröhre, Darmträgheit oder Magen-Darmbeschwerden leiden, sollten vom Konsum von Konjakwurzel Mehl oder Produkten mit Konjakwurzeln absehen.

Da das Glucomannan das Potenzial hat, Blutzucker zu senken, sollten Patienten, die Medikamente zur Regulierung des Blutzuckerspiegels einnehmen, ihren Arzt vorher um Erlaubnis fragen. Es ist möglich, dass das Glucomannan aus Konjakwurzeln die Bioverfügbarkeit der anderen Medikamente insofern beeinträchtigt, als dass die Wirkung nur vermindert stattfindet.

Es ist generell zu empfehlen, dass zwischen der Einnahme von Konjakwurzel Präparaten und anderen Medikamenten 1 bis 4 Stunden vergehen. Einzelne Personen berichten, dass sie nach einer Einnahme von Glucomannan einen starken Hustenreiz empfanden. Gelegentlich können Durchfall, Blähungen oder Magenschmerzen vorkommen.

Inhaltsstoffe der Konjakwurzel

In der Konjakwurzel sind Glucomannane enthalten. Dabei handelt es sich um eine Substanz, die aufgrund ihres chemischen Aufbaus aus stark verzweigten Kohlehydratketten an Stärke erinnert. Der Hauptstrang der Glucomannane besteht aus D-Mannose und D-Glucose. Glucomannane ist die Substanz, die hauptsächlich in der Konjakwurzel zu finden ist. Die getrocknete Wurzel weist einen Gehalt von bis zu 40% davon auf. Des Weiteren sind folgende Bestandteile in der Konjakwurzel feststellbar:

  • D-Monosaccharide,
  • Glucose,
  • Mannose,
  • Monomere,
  • Galaktose.

Die Konjakwurzel ist für den menschlichen Organismus quasi unverdaulich. Bis zu 75% der Wurzeln sind Ballaststoffe, die lediglich den Magen füllen, jedoch keinerlei Nährwert haben. Der verbleibende Rest setzt sich aus Stärke, Zellulose, Fett, Zucker und Mineralien zusammen.

Die Ballaststoffe sind essbar und absorbieren im Darm Flüssigkeiten. In Verbindung mit Polysacchariden, Oligosacchariden und anderen Pflanzenstoffen sollen sie für das Sättigungsgefühl sorgen. Zu den Ballaststoffen gehören Pektin und Hydrokolloidsubstanzen vergleichbar mit Hemicellulose, Gummi, Algin, Brotkernmehl und Agar.

Bestseller Nr. 1
Glucomannan hochdosiert Bio 150 Kapseln - Konjak-Wurzel - Trägt im Rahmen einer kalorienarmen...
38 Bewertungen
Glucomannan hochdosiert Bio 150 Kapseln - Konjak-Wurzel - Trägt im Rahmen einer kalorienarmen...
  • BIO GLUCOMANNAN KAPSELN beinhalten 100% reinste getrocknete Glucomannanwurzel aus Bio-Anbau, lat. Amorphophallus Konjac. Wir verwenden weder Trennmittel, noch Füllstoffe oder Fließmittel. Nur Natur...
  • HÖCHSTE WIRKSTOFF QUALITÄT: Das Glucomannanpulver ist aus nachhaltigem, ökologischem Anbau und wird Wirkstoff-schonend vermahlen. Glucomannan wird auch Teufelszunge oder Konjakwurzel genannt.
  • MENSCH & UMWELT SIND UNS WICHTIG. Das Produkt ist vegan, laktosefrei, glutenfrei, sojafrei und ohne Zuckerzusatz. Ohne Zusatzstoffe. Die Flasche ist aus recyceltem PET. Die HPMC-Kapseln sind ohne...
  • 35 JAHRE BIO-EXPERTISE. MADE IN GERMANY. Nach über 35 Jahren Erfahrung mit Bio kennen wir die besten Anbaugebiete und zuverlässigsten Anbauer und Verarbeiter. Jedes Produkt wird abschließend in...
AngebotBestseller Nr. 2
NATURE LOVE® Glucomannan aus der Konjak Wurzel - 120 Kapseln. 4000mg je Tagesdosis - Hochdosiert,...
544 Bewertungen
NATURE LOVE® Glucomannan aus der Konjak Wurzel - 120 Kapseln. 4000mg je Tagesdosis - Hochdosiert,...
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS: Hochdosiertes Glucomannan aus der Konjak Wurzel. Eine Tagesdosis (6 vegane Kapseln) enthält Glucomannan Extrakt aus der Konjak Wurzel, davon 4000mg reines...
  • FREI VON UNERWÜNSCHTEN ZUSATZSTOFFEN & 100% VEGAN: frei von Trennmitteln wie Magnesiumstearat, gelatinefrei, frei von Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, und selbstverständlich: laktosefrei,...
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND in streng geprüften Anlagen, wie lebensmittelrechtlich notwendig mit HACCP Zertifikat ausgezeichnet
  • JEDE PRODUKTIONSCHARGE LABORGEPRÜFT: Viele Hersteller verlassen sich auf die Spezifikationen ihrer Rohstofflieferanten. Einige wenige lassen ihre Produkte hin und wieder von einem Labor prüfen....
Bestseller Nr. 3
Glucomannan - 3000mg Konjakwurzel pro Tag - 120 Kapseln - 95% - Hochdosiert - Vegan - Ohne...
314 Bewertungen
Glucomannan - 3000mg Konjakwurzel pro Tag - 120 Kapseln - 95% - Hochdosiert - Vegan - Ohne...
  • HOCHDOSIERTE KONJAKWURZEL (mit 95 % Glucomannan). Der enthaltene Ballaststoff-Anteil soll starken Einfluss auf das Sättigungsgefühl haben.
  • FÜR CA. 3 WOCHEN. Durch unsere hohe Dosierung von 475 mg Glucomannan pro Kapsel reichen 3x2 Kapseln am Tag. Die Dose mit 120 Kapseln hält somit für knapp 3 Wochen
  • KEINE MAGNESIUMSALZE. VITAFAIR steht für die Verwendung von Rohstoffen mit höchster Qualität für eine optimale Aufnahme im Körper. Unnötige Trennstoffe, welche die Bioverfügbarkeit deutlich...
  • GERMAN QUALITY. Unsere Produkte werden nach höchsten Standards in Deutschland, von einem internationalen Team erfahrener Lebensmittelwissenschaftler entwickelt und mit viel Liebe von einem...
Bestseller Nr. 4
Abnehmen mit Glucomannan aus der Konjak Wurzel - 180 Kapseln - Premium: Hochdosiert mit 4200 mg je...
626 Bewertungen
Abnehmen mit Glucomannan aus der Konjak Wurzel - 180 Kapseln - Premium: Hochdosiert mit 4200 mg je...
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS: 180 hochdosierte Glucomannan Kapseln. Eine Tagesportion von 6 Kapseln enthalten 4000 mg reines Glucomannan, welches aus 4200 mg echten Konjakwurzel Extrakt...
  • HOCHWERTIGER BALLASTSTOFF: Glucomannan auch bekannt als die Teufelszunge ist ein wasserlöslicher Ballaststoff. Durch sein hohes Quellvermögen erzeugt Glucomannan eine angenehme Fülle (Sättigung)...
  • VEGAN & OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE: Unsere Konjakwurzel-Extrakt Kapseln sind zu 100% vegan. Die Kapseln sind frei von Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Gelatine &...
  • LABORGEPRÜFTE QUALITÄT: Unabhängig laborgeprüft auf Belastungen & Verunreinigungen, wie z.B. Schwermetalle, Schimmelpilze, E. Coli, Salmonellen & weitere relevante Prüfkriterien.
AngebotBestseller Nr. 5
Abnehmen mit Glucomannan aus Konjak Wurzel | Natürlicher Appetitzügler 100% VEGAN | Appetithemmer...
497 Bewertungen
Abnehmen mit Glucomannan aus Konjak Wurzel | Natürlicher Appetitzügler 100% VEGAN | Appetithemmer...
  • GLUCOMANNAN KAPSELN KONJAK: Seit Jahrtausenden wird das Konjakmehl aus der Konjak Wurzel von den Japanern aufgrund seiner starken Quellwirkung als Appetitzügler benutzt. Wie grüner Tee kann...
  • SCHNELL ABNEHMEN MIT KONJAK: Die in Konjak enthaltenen Glucomannane sind eine der wenigen pflanzlichen Ballaststoffe, die von dt. Gesundheitsbehörden als aktiver Beitrag zum effektiven...
  • 95% GLUCOMANNAN PRO KAPSEL: Um wirksam zu sein, muss Glucomannan mit einer Dosis von 1 mg 3 mal am Tag eingenommen werden. Deshalb haben wir für Sie nur Extrakte ausgewählt, die auf 95% Glucomannan...
  • GESUNDE VERDAUUNG & FETTBINDER: Glucomannane sind pflanz. Ballaststoffe, die Volumen & Hydratation der Nahrung erhöhen und den Transit somit verbessern. Sie ermöglichen es, die natürliche Arbeit...

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!